Firmengeschichte

1989: Ing. Johann Grundner gründet das "Technische Büro Ing. J. Grundner" in Sipbachzell.
Ob Karteneinzugsautomaten, Prüfwerkzeuge oder Testmaschinen - TB Grundner ist der Spezialist für Sonderanwendungen.

1992: Das erste Plattenlager geht in Betrieb. Kurz darauf folgen Lieferungen nach Ungarn und in die Slowakei.

1999: Kooperationen mit Sägenherstellern ermöglichen den Vertrieb der Plattenlager in ganz Europa und darüber hinaus.

2003: Fundermax Wr. Neudorf geht mit dem ersten Plattenlager mit 3 Etagen und 4 Manipulatoren in Betrieb. 12.000 verschiedene Plattentypen werden gelagert.

2004: Übersiedlung des Firmenstandortes nach Kremsmünster, Bad Haller Straße
Ein größerer Standort mit Produktionshalle ermöglicht eine noch flexiblere Projektabwicklung.

2004: Umgründung in GRUNDNER Sondermaschinen GmbH

2009: Wegen steigendem Platzbedarf wird der Produktionsstandort vergößert.

2009: GRUNDNER stellt "TETREX" vor. Eine neue Abstapelanlage mit logischem Stapelbau verschiedener Plattenformate

2010: GRUNDNER stellt "LOOPEX" vor. Das schnelle Rückfördersystem für die Kantenanleimmaschine

 
Grundner Deutsch Grundner english Grundner français